• Italiano
  • English
  • Deutsch
Ospiti camera #2
Ospiti camera #3
Ospiti camera #4

Umgebung

Wir empfehlen einen Besuch der umliegenden Dörfer, die zusammen mit Bosa die Region Planargia ausmachen, und einen eindrucksvollen Einblick in die hiesige Traditionen und Kultur bieten.

Hierzu zählen insbesondere Flussio und das angrenzende Tinnura, die maßgebend sind für künstlerische Verflechtung der Fasern von Affodill, Weide und Schilf. Diese beiden kleinen Dörfer sind bequem mit dem Auto zu erreichen und liegen ca. 10 Kilometer von Bosa entfernt. Ab dem Frühjahr werden entlang der Hauptstraße der Dörfer die Pflanzenfasern zum Trocknen in der Sonne aufgehangen, um hiernach für die berühmten Körbe verwendet zu werden.

In den letzten Jahren hat sich in Tinnura die Wandmalerei zu einem Kunstphänomen entwickelt. Fast alle Häuser sind durch große, beeindruckende Murales mit Szenen des täglichen Lebens und der Folklore verschönert. Szenen aus dem landwirtschaftlichen Leben und häuslichen Alltags eröffnen dem Betrachter einen tiefen Einblick in vergangene Zeiten, als das Leben weitaus weniger hektisch ablief.

Meer und Schokolade, dies mag auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Zusammenstellung sein, jedoch empfehlen wir unseren Gästen einen Besuch der Schokoladenherstellers Sperandri in Suni, ein kleines Dorf ca. 7 Km von Bosa entfernt. Bei Schokolade denkt man zwangsläufig an Chocolat aus der Schweiz, Nusspralinen aus Turin sowie andere Kakaoprodukte, aber keineswegs an Schokolade aus Sardinien. Wer sich der Entdeckung neuer Geschmacksrichtungen widmen möchte, wird seinen Gaumen mit Zubereitungen aus Schokolade und Käse, Myrte, sardischem Grappa und sogar Safran überraschen. Eine neue Gelee-Produktion des Herstellers widmet sich hingegen der mediterranen Macchia-Buschwalds: Himbeere, blutrote Früchte des Erdbeerbaums, Myrte und Kaktusfeigen sind Ingredienzen der Linie gelatine della Sardegna.